Immer auf dem neuesten Stand...

DIE TEXXOL News

Laden Sie hier direkt unsere

» Investoreninformationen

 herunter.

“One Dollar for 50 Cent“ – Jetzt in Öl und Gas investieren

Der Verfall der Ölpreise hat in der amerikanischen Öl- und Gasindustrie zu zwei nicht zu unterschätzenden Reaktionen geführt. Zum einen -das ist naheliegend- zur Kostenreduzierung durch Rationalisierung bei dem Niederbringen von Bohrungen, aber auch bei den Förderkosten. In beiden Kategorien waren Einsparungen bis zu 50 % möglich. Interessanter und langfristig wichtiger ist die Digitalisierung der Öl- und Servicefirmen. So sind z.B. Microsoft, Chevron und Halliburton strategische Partnerschaften eingegangen. Es wird erwartet, dass hierdurch die Lagerstättenerkundung, die Produktion und deren künftige Entwicklung sich besser analysieren lassen sowie die Automatisierung und die Sicherheit insgesamt erhöht werden. Das kann zu weiteren Kosteneinsparungen von 10% - 20% führen. Es ist nicht auszuschließen, dass es hierdurch in der amerikanischen Öl- und Gasindustrie zu ähnlichen Veränderungen kommt wie seinerzeit bei der Einführung von Horizontal-Bohrungen und deren hydraulischen Aufbrechen des Fördergesteins. Die Digitalisierung kann hilfreich sein bei der Verteidigung von Öl und Gas gegenüber erneuerbaren Energien, Elektrofahrzeugen etc. und zudem eine wirtschaftliche Produktion zu Preisen von 60,00 US-Dollar je Barrel Öl ermöglichen.